Freitag, 25. März 2011

Journalismus: Unwissende als Sprachrohr

Comeback der Intuition - Man hatte es ja schon lange im Gefühl: Emotionen sind entscheidend fürs Denken und Entscheiden. Wie gut, dass jetzt Hirnforscher die Intuition vom Ruch des Esoterischen befreien. Und auch die Philosophie spürt: Die Lehre vom reinen Verstand hat ausgespielt. spiegel.de
Gut das wir darüber informiert wurden: Journalisten greifen Inhalte der Wissenschaft auf, aber welche? Pro oder Contra? Und welche Wirkung hat dies auf Gesellschaft und Entwicklung? Abhängigkeit von Informationen. Welche sind Glaubwürdig? Oder warum sind wir heute mit den Krisen dort, wo wir stehen? Scheuklappen unserer Eliten und Journalisten?
The Presencing Institute - Dr. Claus Otto Scharmer
Massachusetts Institute of Technology, theoretical perspective and a practical social technology >
presence and sensing