Montag, 11. Januar 2010

BMW + iPhone App



Der technologische Fortschritt im Automobilbau hat zu hoch entwickelten Sicherheitssystemen geführt und zu einem Komfort, den wir in so manchen Wohnzimmern nicht vorfinden. Die leistungfähigen Ingenieure sind dabei auch in Dimensionen vorgestoßen, die bereits zu Überforderung der Fahrer im Cockpit mahnt. Wenn diese Innovationskraft in die Entwicklung alternativer Antriebssysteme fliessen würde, wäre den Anforderungen der Zeit genüge getan. Zudem wäre die Sicherheit und Einsparung an CO2 auch durch eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 120/kmh auf deutschen Strassen das beste Mittel, um einen weiteren Schritt zu gewinnen. Aber der Spieltrieb und Technikverliebtheit, sowie die teure Infrastruktur im Autoland Deutschland ist eine harte Nuß und es hängen viele Arbeitsplätze davon ab und jede Menge Geld.
An Apple iPhone. And a couple of roads. Time to test the new BMW M Power Meter.
> A BMW X6M

Kommentare:

massimo hat gesagt…

Cooles Video! Das Auto ist einfach nur hammergeil! Hab mich verliebt.

Lohas-Scout hat gesagt…

Genau dies ist Zweck und Ziel solcher Clips, hat also gewirkt... Es gibt ja auch schon genügend Trigger Punkte, die müssen nur immer wieder aufgeladen werden: schönes Auto, Design, Power, Technikspielerei und peppige Musik. Das so teuer gemacht dass es edel wirkt und exklusiv.
Ist und bleibt nur ein Auto, ein verlängerter Arm unserer unerfüllten Träume...die immer wieder steigerbar sind durch Neuerungen der Produktform, aber Träume unerfüllt bleiben werden...und müssen. Gehört zur Wertschöpfungskette unserer Märkte, die immer wachsen müssen, um am Leben zu bleiben. Nun sind wir aber irgendwo auf Grenzen gestossen und kapieren es nicht.
Dornröschen-Schlaf mit bösen Erwachen?

leelaa hat gesagt…

Manche Autos sind mehr als nur Autos... Hehe ;)