Donnerstag, 31. Dezember 2009

Rob Hopkins' TED Talk



Rob Hopkins reminds us that the oil our world depends on, is steadily running out. He proposes a unique solution to this problem -- the Transition response, where we prepare ourselves for life without oil and sacrifice our luxuries to build systems and communities that are completely independent of fossil fuels. More...

Sonntag, 27. Dezember 2009

world fusion


Konzert in Kathmandu @ Comfort Zone. Shani Ben-Canar + digital samsara habe ich letztes Jahr in Indien während eines Besuches indischer Freunde und einer sozialen Organisation kennengelernt. Dort traten sie mit Musikern aus Indien und Nepal auf und spielen in wechselnder Besetzung mit Musikern aus aller Welt. > www.myspace.com

Donnerstag, 24. Dezember 2009

Mittwoch, 23. Dezember 2009

Peter Sloterdijk an den Schalthebel der Macht?


Debakel vom 19. Dezember 2009: Nach Kopenhagen leben wir in einer vorrevolutionären Situation neuen Typs. In aller Welt werden die Bürger nach Sicherheit vor ihren Regierungen verlangen. In Wahrheit beginnt das 21. Jahrhundert mit dem Debakel vom 19. Dezember 2009 - sein Grundthema ist das Fehlen von Global Governance.
Die Lage ist so ernst, dass wir im Hinblick auf Retter nicht wählerisch sein können. So wie es der Erleuchtung egal ist, wie man sie erlangt, so ist es der Erhaltung der Erdatmosphäre egal, wer für sie das Entscheidende tut. Man muss aber damit rechnen, dass die Fossilenergie-Abhängigkeit unserer Zivilisation mittelfristig hartnäckig aufrechterhalten wird - daran ändert das für morgen oder übermorgen angekündigte Elektroauto ebenso wenig wie die Solarheizung auf dem Dach. Das Scheer-Papier zur Umstellung der Energieversorgung zu 100 Prozent auf regenerative Quellen z.B. brachte ganze Industrien zum Zittern - und man denunzierte den Autor sehr folgerichtig als "Geisterfahrer"... denn alle Regierungen lassen sich von den großen Energieversorgern beraten! Gekaufte Studien gibt es für alle möglichen Themen. jetzt.sueddeutsche.de

Montag, 21. Dezember 2009

Allianz-Chef warnt vor der nächsten Finanzblase

Allianz-Chef Michael Diekmann fürchtet neue Turbulenzen an den Finanzmärkten: Am Markt sei zu viel billiges Geld vorhanden - das verleite zu hohen Risiken. Auch die "Boni-Exzesse" kritisierte er als "unerträglich". Am Markt sei sehr viel billiges Geld vorhanden, das die Investoren dazu verleite, hohe Risiken einzugehen. > Siehe auch diese Blogeinträge Die gesundeten Institute spielen erneut Casino > Volumen der Zinsderivate beläuft sich auf 400 Billionen Dollar - Die Frage ist nicht, ob eine > nächste Mega-Krise ansteht, sondern wann. Es seien vor allem die Banken, die die Gelegenheit nutzten, um mit diesem Kapital Eigenhandel zu betreiben, der letzten Endes keinen Wert schaffe. > Mehr...

Samstag, 19. Dezember 2009

Flopenhagen: No, we cannot.

Das Minimalergebnis von Flopenhagen ist absolut unzureichend, auch Obama hat auf ganzer Linie enttäuscht. So ergab sich das Scheitern des Kopenhagener Gipfels durch die Weigerung der Industriestaaten, ihre CO2-Minderungsziele und die Finanzzusagen für Entwicklungsländer aufzustocken und einen konkreten Zeitplan für Klimaschutzmaßnahmen vorzulegen. Allerdings wurde der Klimagipfel zu einem Ereignis, das dazu beigetragen hat, dass eine grosse Öffentlichkeit durch die Berichterstattung die Dimension des Klimawandels und die anstehenden Krisen der Ressourcenprobleme erstmals deutlich bewusst wurde. Vielleicht ein heilsamer Schock? mehr Info: klimagipfel.greenpeace.de


Industrie hat zu viel versteckten Einfluss
Konzerne wie Siemens oder Coca-Cola scheuten keine Kosten und Mühen, um sich in der Gipfelstadt, die sie PR-technisch perfekt in "Hopenhagen" umbenannt haben, mit einem grünen Image zu präsentieren. Die größten Strippenzieher wurden öffentlichkeitswirksam mit einer Negativ-Auszeichnung an den Pranger gestellt. "Tausende und Abertausende Lobbyisten waren an den Verhandlungen beteiligt", beklagt Paul de Clerck vom Umweltbündnis Friends of the Earth. Mehr...

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Green Computer



HTPC is compatible with MINI-ITX, a world standard of small motherboard, which consumes only 30% of energy compared with traditional desktop PC and reduces carbon dioxide emissions. Based on the environmental driven concept, Design Hara’s product uses only screening harmless materials, such as natural wood for the side panels which are not chemically antiseptic treatment known as carcinogen. It can be completely separated and changed recyclable waste when it was terminated.
http://www.designhara.com

Dienstag, 15. Dezember 2009

Kopenhagen: Was ist faul an den Verhandlungstexten

Zwei Texte liegen beim Klimagipfel in Kopenhagen vor, die derzeit als Verhandlungsgrundlage dienen: 1. ein Text, der Reformen am Kyoto-Protokoll von 1997 vorschlägt und seine Verlängerung über das Jahr 2012 hinaus sicher stellt. 2. Auf Basis der Klimarahmenkonvention von 1992 ein neues Protokoll, welches vielleicht „Kopenhagen-Protokoll" heissen könnte. Wenn am Ende des Prozesses lediglich ein „politisch verbindliches“ Abkommen steht, wäre das ein riesen Greenwash-Deal. Details > Klima-der-Gerechtigkeit
Selbstbestimmung und neues Denken für einen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Systemwechsel > Info und Hintergrunderklärungen > Lohas-Guide.de

Montag, 14. Dezember 2009

GlaxoSmithKline + Vogel-Schweinegrippe Geheimvertrag

Mythos Pandemie Wie das Handelsblatt berichtete, seien bereits 2007 die Verträge von Bund und Ländern mit dem Pharmahersteller GSK (GlaxoSmithKline) „unter höchster Geheimhaltung“ für die Lieferung eines Pandemie-Impfstoffes abgeschlossen worden. Das 20-seitige Vertragswerk, das dem Wirtschaftsblatt jetzt vorliege, verlagere die Risiken für die Impfung einseitig auf Bund und Länder – und zwar sehe der Vertrag vor, eine weitgehende Freistellung des Pharmakonzerns von der Haftung für schädliche Nebenwirkungen des Impfstoffes. Deutsche Apotheker Zeitung
Schweinegrippe Impfung & mögliche Alternativen > Mehr...

Dienstag, 8. Dezember 2009

Kopenhagen Climate Change


This is the film that was played to delegates at the opening ceremony.
Copenhagen climate change summit - opening day liveblog guardian.co.uk