Freitag, 23. Oktober 2009

Testfall Schweinegrippe

Im ARD lief eine kontroverse Diskussion über die Schweinegrippe bei "Hart aber fair". Zwar waren die Impfbefürworter unter den Diskutanten grundsätzlich unter sich, dennoch hatten Frau Dr. Spelsberg von Transparency und Herr Grill vom SPIEGEL doch einige sehr gute Argumente, die dem Vertreter der Pharmaindustrie, Prof. Löwer von der Zulassungsbehörde und dem Staatssekretär im Gesundheitsministerium gar nicht gut schmeckten. Falschwarnung vor Schweinegrippemittel
Da wurde doch allen Ernstes behauptet, es könne kein wirksames Medikament ohne unangenehme Nebenwirkungen geben. Und wer z. B. eine "blöde", aus natürlichen Substanzen bestehende, Salbe zur Linderung von Neurodermitis propagiere, sei quasi automatisch ein "Scharlatan". > ARD Video

Schweinegrippe Impfung & mögliche Alternativen
Am 26. Oktober startet die Schweinegrippe Impfung in Deutschland. Dann steht jeder persönlich vor der Entscheidung, ob er sich und seine Familie impfen lässt. Wollen Sie der offiziellen Empfehlung der STIKO folgen oder eigene Wege gehen? Wir wollen Sie über das Pro und Contra zur Schweinegrippe Impfung informieren, Alternativen aufzeigen und Ihnen so bei Ihrer Entscheidung helfen. > Mehr...


Aktuell: Meldung taz.de

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Über (vermutlich) eine dieser "blöden" Salben lief diese Woche eine interessante Dokumentation auf Phönix (Sendungsbeschreibung + Link zur Mediathek).Irgendwie erstaunlich, daß es kein Pharmakonzern wagt, in ein verträglicheres Mittel zu investieren, selbst wenn Nutzen und auch ein Markt hierfür nachgewiesen ist ...