Samstag, 4. Juli 2009

Berlin Fashion Week ist eine Reise wert


Berlin Fashion Week - ECO-Fashion auf Wachstumskurs. Dass Berlin in Deutschland, sogar in Europa und weltweit eine Magnetwirkung hat, wird immer deutlicher. Gerade im Modebereich ist dieses Jahr die Bread and Butter Fashion Show wieder hierher gekommen und hat sich im Areal des alten Tempelhofer Airports niedergelassen. Eine sehr imposante Location, die mit fast 600 Labels aus aller Welt betrieben wurde, natürlich noch hauptsächlich mit Mode konventioneller Herstellung. In der ganzen Stadt verbreitet sind weitere Events von namhaften Designern wie z.B. Michalski oder Joop. Die Premium Fashion ist mit einem kleineren Angebot "GreenArea" vertreten. Die Eröffnung des Dropshops von www.Glore.de aus Nürnberg war ein gelungener Auftakt, hier wird Eco Mode zwei Monate lang im Laden der Rosa-Luxemburg Str. 27 angeboten. Eine noble Adresse war im Hotel Adlon mit einer Fashion Performance der Green-Showroom.net von Magdalene Schaffrin und Jane Keller. THE KEY.to hat sich aufgemacht, um ECO FASHION anderst wie die etwas zu klein entwickelte GreenArea der Premiumexhibitions auf ihre Art ernsthafter voran zu bringen. Als Schirmherrin konnten die Organisatoren Rostislav Komitov, Gereon Pilz van der Grinten und Franciscus Cornelis Prins Frau Renate Künast von den GRÜNEN gewinnen, die Keynote Sprecherin zum Thema Fashion Ethics war. (Foto Strecke) In Berlin trifft sich auch in Sachen ECO Fashion die kreativste und engagierteste Szene nicht nur aus Deutschland, und nicht nur in diesem Bereich des gesellschaftlichen Wandels. Die Strömungen auf vielen Ebenen und unterschiedliche Vordenker und Avantgarde treffen hier in Berlin zusammen. TheKey.to

Keine Kommentare: