Montag, 11. Mai 2009

Warren Buffett - Der Unfehlbare?

Warren Buffett´s Investmentfirma Berkshire Hathaway verlor im letzten Jahr 44 Prozent ihres Wertes. Sein Optimismus: "Amerikas beste Tage liegen noch vor uns". Jede Legende findet ihr Ende, so wird auch diese hier enden... Bei so viel Geld bleibt selbst in der grössten Krise noch genug an Substanz, dass ein Warren Buffet seinen Optimismus gar nie verlieren kann. Da lässt es sich leicht reden, er selbst kann theoretisch lange Zeit durchhalten, um dann mit angepassten Verhalten wieder am Markt teilzunehmen. Inseldenken. Für die übrige Welt sieht es nicht so gut aus. Aktuell für Buffetts Holding Berkshire Hathaway im ersten Quartal 09 einen Verlust in Milliardenhöhe!
Die grossen Zeiten der USA sind vorbei, die Ära Busch mit einer versagenden Strategie tat sein Übriges. Dieser Präsident war so Übel, dass der Effekt eine Umkehr im Denken beschleunigte - alles drängte zu Alternativen, die ganze Welt war davon betroffen und lenkte dagegen. Obama war die positive Figur und ist Hoffnung - nicht nur für die Amerikaner. Auch wir hängen immer noch an diesem Taktgeber USA, sozusagen systemisch. Das Finanzsystem kann nicht mehr in der bisherigen Weise in Gang gebracht werden, es würde nicht lange dauern, das alte Denken führte es sehr schnell wieder an diesen gleichen kritischen Punkt. Experten halten die momentane Hausse für einen Zwischenspurt - und warnen vor dem nächsten Crash.

Keine Kommentare: