Dienstag, 3. Februar 2009

Henkel neuer Premium-Partner der Utopisten

Darf man bei Henkel nun auch Transparenz und Verbesserungen im konventionellen Produktbereichen des Konzerns erwarten? Das wäre neben einer neuen, nachhaltigen Produktlinie eine wichtige Frage. Ein Anfang ist gemacht, dabei darf es aber nicht bleiben, mal sehen wie kritisch und bewusst Utopisten diese Fragen in ihrer Community stellen, und was diese Partnerschaft bedeutet!
Bei Utopia erhält der Konzern ein eigenes Unternehmensprofil. Im Mittelpunkt steht eine neue Reinigerserie, die Henkel im Oktober auf den Markt gebracht hat. Mit der Öko-Serie will der Konzern erstmals die Zielgruppe der so genannten Lohas ansprechen. Jene Menschen, die einen von ökologischer Nachhaltigkeit geprägten Lebenstil führen, sind auch Hauptzielgruppe von Utopia. Bislang sind der Versandhändler Otto, die GLS-Bank und Hess Natur Premium-Partner der Community. w+v
Wer eine der beauftragten Agenturen zur Einführung der Henkel-Produktlinie begutachten möchte, hier die inhaltliche Qualität: mit sogenannter Mundpropaganda als Marketingmassnahme sieht es aus wie ein Freundeskreis, der untereinander Freunde animiert, durch Probepackungen Eintragungen in einem Blog vorzunehmen. > hier

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Darauf kann man gespannt sein- aber mit Steinen werfen, wenn man selbst im Glashaus sitzt- ist dumm.