Mittwoch, 3. Dezember 2008

Umweltverbände kritisieren FSC-Baumplantagen

Wally Menne von der Südafrikanischen Timberwatch Koalition erklärt, dass "der FSC für die Zertifizierung von Wald gegründet wurde. Plantagen hätten nichts mit natürlichen Wäldern gemeinsam und hätten somit niemals in die Zuständigkeit des FSC fallen sollen. Die Zeit für den FSC sei gekommen, die Zertifizierung von Baumplantagen zu beenden." Ein anderer südafrikanischer Aktivist, Philip Owen von Geasphere, fügte hinzu dass "Holzplantagen zur Erschöpfung ohnehin knapper Wasservorräte geführt hätten, was die Plantagen anfällig für Brände machte. "Durch die Zertifzierung solcher Plantagen stärkt das FSC große Holzfirmen, die Mitglied des FSC sind, und schwächt die Bemühungen der heimischen Leute, die darum kämpfen, ihr Land und ihre Ressourcen zu erhalten," sagte Marcelo Calazans von der brasilianischen NGO FASE, und fügte hinzu "dass das FSC durch die Zertifizierung dieser Plantagen seine Glaubhaftigkeit verloren habe." www.tropenwaldnetzwerk-brasilien.de

Keine Kommentare: