Montag, 23. Juni 2008

REWE-Chef fordert Revolution im Lebensmittelhandel

Der Lebensmittelhandel befinde sich mitten in einem neuen qualitativen Wettbewerb um das Kundenvertrauen. Die Unternehmen müssten deshalb entlang der gesamten Wertschöpfungskette zukunftsweisende Antworten auf drängende ökologische und soziale Fragen geben. Davon zeigte sich der Vorstandsvorsitzende der REWE Group, Alain Caparros, auf dem 52. CIES World Food Business Summit in München überzeugt. “Wenn wir nicht mit unseren traditionellen Geschäftsmodellen brechen, fährt die Ernährungsbranche - Handel und Industrie - sehenden Auges vor die Wand”, sagte Caparros. csr-news

Keine Kommentare: