Freitag, 26. Oktober 2007

Öko: das Zauberwort der Modewelt

Augenwischerei beim Konsumenten sind die neuen Kollektionen aus Biobaumwolle nach Ansicht von Heike Scheuer vom Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft (IVN). Entscheidend für die Umwelt und für die Hautverträglichkeit maßgeblich sei nicht Biobaumwolle allein, sondern der anschließende Verarbeitungsprozess. Und der ist bei den meisten Unternehmen nach wie vor konventionell. Das bedeutet: Eine Jeans aus Biobaumwolle, gefärbt mit herkömmlicher Textilfarbe und bearbeitet mit den üblichen Apparaturen, unterscheidet sich für den Verbraucher überhaupt nicht von einem konventionellen Modell. Und bisher liegt, trotz großer Nachfrage, der Anteil an Biobaumwolle auf dem Weltmarkt bei nur 0,1 Prozent. welt.de

Keine Kommentare: