Donnerstag, 18. Oktober 2007

Gifte im Essen

Nordrhein-Westfalen geht als erstes Bundesland in die Offensive und stellt Pestizidsünder an den Pranger. Nur Nordrhein-Westfalen nennt die schwarzen Schafe unter den Supermärkten – und sorgt so vorbildlich für Transparenz bei Pestiziden in Obst und Gemüse. Mit dem „Pestizidreport“ legt das Verbraucherministerium in Düsseldorf alle landesweit durchgeführten Rückstandsuntersuchungen seit dem Jahr 2004 offen – und scheut auch nicht davor zurück, die jeweiligen Handelshäuser anzugeben. www.sonnenseite.com

Keine Kommentare: